von Lützow Korps 1926 D`dorf - Oberbilk
von Lützow Korps 1926D`dorf - Oberbilk

Festheft 2016

90 Jahre von Lützow Korps Oberbilk

 

Man könnte jetzt einen Bericht schreiben, der 90 Jahre in Rückblicken enthält, doch nehmen wir einfach nur mal die letzten 10 Jahre unter die Lupe. Erinnern wir uns doch auch mal an die Kameraden, die leider verstorben sind, aber vieles im Verein bewegt haben. Im Jahre 2006 waren wir in der Gesellschaft 10 Aktive und 12 passive Mitglieder. Da findet man heute einige Gesellschaften die weniger Mitglieder haben. Zur damaligen Zeit gehörten wir aber dadurch eigentlich zu den kleineren Vereinen. Leider mussten wir auch in dem Jahr 2 Mitglieder zu Grabe tragen. Unseren Paul Winter,

den wir aufgrund seiner Größe auch schon Mal im Kinderwagen transportierten, als er nicht mehr laufen konnte und unseren Heiko Bagemühl,

der viele Jahre in unserer Gesellschaft als Schießmeister tätig war. 2007 / 2008 stellte das von Lützow Korps die Regimentsschülerkönigin Jacqueline Wellenberg. Noch nicht genug von den Königswürden, holte im Jahr 2008 unser damalige Kamerad Werner Theisen den Regimentskönig

in unsere Reihen. Mit seiner Königin Doris an seiner Seite konnte das Partyjahr für uns alle beginnen. Von ihrer natürlichen und lockeren Art waren alle begeistert und brachte dem von Lützow Korps den Spitznamen der Partykompanie ein. Beim Marschieren hatte unserer Werner schon immer einen besonderen Marsch drauf. Im gleichen Jahr erhielt Horst‐Dieter Röll für 50 Jahre

Vereinsmitgliedschaft den goldenen Ehrenring der Gesellschaft. Horst‐Dieter war sehr stolz. Ich glaube, dass er ihn seitdem nicht mehr ausgezogen hat. Auf Lachen folgt Weinen und auf Freude kommt Trauer – so ist das Leben. 2009 verstarb unser Protektor und Kamerad Franz van den Heuvel.

Franz war ein stolzer Kamerad, der schon lange vor unseren Terminen zu Hause in Uniform fertig vor dem Spiegel in der Wohnung umher lief. Frei nach dem Motto “Es kann ja nicht Schaden seine Uniform mit Stolz länger zu tragen“. 2011 starben zwei weitere großartige und verdiente Menschen. Helmut Baß unser 1. Hauptmann und Karl Theisen ehemaliger 1. Hauptmann und Ehrenmitglied. Ein großer Verlust für die Kompanie und alle die sie kannten.

Über Helmut und unseren Karl könnten wir jetzt so viel schreiben, doch eigentlich reicht es wenn man schreibt, sie waren vereinstreu, stolze Lützower, lustig, gesellig, gemeinschaftsliebend, fast immer die letzten und haben den Verein zusammengehalten.

2011 / 2012 war das Jahr für Nadine Müller und Pascal Schröger.

Sie wurde Pagenkönigin und er Schülerkönig. Durch unsere Freundschaft zur Karnevalsgesellschaft KG Lott Jonn verhalfen wir einem Kind, aus der Pfarrei Sankt Josef, zur Mitfahrt auf dem Rosenmontagswagen. Was für das Kind ein großartiges Erlebnis war. Es sind schon schöne Erlebnisse, wenn man jemandem, mit erhältnismäßig kleinen Mittel, eine so große Freude machen kann. In 2011 die Worte „So sei es“ und „Hilfe, Hilfe ich werde entführt“, wurden seit unserem Ritteressen in Zons zu geflügelten Worten.

Auch der Begriff „Handgeklapper“ hat sich bis heute gehalten. Eine Wiederholung dieses Ausfluges ist nicht ausgeschlossen (sagt unser 1. Hpmt. 2016). Wir alle würden uns darüber freuen. 2012 / 2013 war ein Super Jahr für die Kompanie und den Kassierer. Entgegen dem Trend anderer Vereine, bei denen die Mitgliederzahlen stetig zurückgehen, konnten wir uns erheblich steigern. Bei den Aktiven von 10 auf 14 und bei den Passive von 12 auf 54. Auch unsere Jugend legte wieder nach. So wurden Pascal Schröger – Bezirksschülerprinz und André van den Heuvel Schülerkönig. 2013 / 2014 wurde dann André van den Heuvel Bezirksschülerprinz.

In all den Jahren herrschte immer ein reges Treiben in der Gesellschaft. Unsere Krönungsbälle, Herrentouren, Königsschießen oder die legendären Krippenspiele auf unserer Weihnachtsfeier waren sehens‐ bzw. bewundernswert.

 

2015 verstarb unser passives Mitglied Hans Windfuhr. Im Herzen war unser Johann eigentlich ein aktives Mitglied. Er und seine Frau Ilse waren immer da und haben mit uns gefeiert. Dieses Jahr wird das von Lützow Korps 90 Jahre alt. Wer uns kennt weiß, dass wir gut und lange feiern können, doch auch das werden wir noch steigern können. Nach oben geht  immer was. Zu unserem 90. Geburtstag können wir mit Stolz unsere aktuellen Mitgliederzahlen bekannt geben:

17 Aktive (davon 3 Marketenderinnen), 3 Ehrenmitglieder und viele, viele, viele passive Mitglieder. Wir haben in all den Jahren nicht nachgelassen, um das „Wir‐Gefühl“ zu fördern und zu leben. Das man dies nicht immer alleine stemmen kann, versteht sich von selbst. Deshalb ist es enorm wichtig, dass man Kameraden in seinen Reihen hat, die einen unterstützen. Wir bedanken uns bei unserem 1. Hauptmann René van den Heuvel, der die schwere Aufgabe nach dem Tod von Helmut Baß so toll ausübt. Alle arbeiten Hand in Hand, Aktive und Passive - dafür herzlichen Dank. Eure Mitarbeit und Unterstützung hat uns so weit gebracht, wie wir heute sind. Wir sind eine verschworene Truppe und schon lange nicht mehr als kleine Gesellschaft zu betrachten.

Vergessen wir unsere Frauen nicht,  denn bei den meisten Männern sind sie es doch, die im Hintergrund alles erledigen, woran wir nicht mal denken.

Danke dafür!

Wer unsere schwarze historische Uniform einmal getragen hat, wird sich immer gerne daran erinnern, gleich ob er Aktiv, Passiv oder ausgetreten ist. Ein Lützower wirst du im Herzen immer bleiben. Wir beenden unseren Bericht mit unserem Schlachtruf:

“Das ist Lützows wilde, verwegene Jagd“.

Eurer

von Lützow Korps 1926

Druckversion Druckversion | Sitemap
© René van den Heuvel