von Lützow Korps 1926 D`dorf - Oberbilk
von Lützow Korps 1926D`dorf - Oberbilk

Festheft 2013

Wie man auch noch mit 50 Jahren zum Schützen wird!

In meinem Fall und bei solch einer Kompanie ganz einfach durch ein Fest.

Da besucht man durch „Zufall“ einen Krönungsball, nimmt dann am nächsten Tag noch am Königsfrühstück teil und schon war`s passiert. Ich war Mitglied! Diese Stimmung und dieser Zusammenhalt, da musste ich einfach mitmachen.

Es war auch klar und ich merkte es schnell, dass das Schützenleben natürlich nicht nur aus feiern bestand. Das wusste ich noch aus meiner Jugendzeit, wo ich schon einmal einem Schützenverein angehörte. In solch einer verhältnismäßig kleinen Kompanie, hat jeder einen, manche sogar mehrere - Posten. Auch mich hat es erwischt. Erst wurde ich Fahnenoffizier, dann wurde ich ein Teil des Festausschusses und auch bei der Wahl des 1.Schriftführers fiel die Wahl auch mich. Als in den Verein eingetreten bin, war das zwar nicht in Planung, aber wenn ich mitmache, dann richtig. Das muss auch so sein, denn sonst funktioniert es nicht. Es können ja nicht immer nur die anderen machen.

Was mich aber besonders beeindruckt, ist die Entwicklung unserer Jugend. Es sind nicht viele, aber die haben´s drauf. In den 12 Jahren, in denen ich mittlerweile hier Mitglied bin, stellten wir 2 Pagenkönige, 4 Schülerkönige, sowie 2 Bezirksschülerkönige.

Regimentsschülerkönig 2012/13 und Bezirksschülerkönig 2013/14

André van den Heuvel mit seiner Königin Nadine

Selbst den sogenannten Altschützen greifen sie ab und an unter die Arme und retten so die Wettkampfergebnisse mit ihren Leistungen. Einmal hatte ich das Glück miterleben zu dürfen, wie es ist, Regimentskönigskompanie zu sein.

Regimentskönig 2008/09

Werner Theisen mit seiner Königin Doris

Es ist einfach Klasse, was man durch Kameradschaft, Einsatz und Freude alles auf die Beine stellen kann. Das war ein geiles Jahr.

Das Jahr danach wurde ich selber König - Kompaniekönig. Ich kann euch sagen, es ist wunderschön und jeder sollte es einmal werden. Der Krönungsball mit seiner Krönung rückte näher und es sollte ein wunderschöner Tag in unserem Leben werden. Ich sag euch, er war es. Von der Organisation bis zur Ausführung war alles von guter Hand geplant, denn ich hatte viel Unterstützung von meiner Frau.

Krönungsball 2009Leider haben wir, in den letzten 12 Jahren, auch einige Kameraden verloren. Teils aus persönlichen Gründen, aber auch durch den Tod. Gerade die Lücke die uns unser Helmut hinterlassen hat, war und ist von der menschlichen Seite nicht zu schließen. Doch auch hier haben wir uns zusammen gerauft und es geht weiter. Auf der anderen Seite kamen auch wieder neue Kameraden dazu, für die es nicht schwer war in unserer Gemeinschaft Fuß zu fassen, da wir für alles offen sind. Viele neue Leute, lernte ich in den letzten 12 Jahren kennen, ob Schützen oder Karnevalisten, ja ihr habt richtig gelesen - Karnevalisten. Seit ca. 5 Jahren sind wir mit dem Oberbilker Karnevalsverein, der KG Lott Jonn, eng befreundet.

Karnevalsfrühschoppen 2011 der KG Lott Jonn

Im Rahmen dieser Freundschaft haben wir es sogar einem Oberbilker Pänz, dem es nicht so gut ging, die Mitfahrt auf dem Rosenmontagswagen ermöglicht. Ein Highlight in 2012 war auf jeden Fall, die Krönung von Petra van den Heuvel im KK-Schießen, mit eigens von uns besorgter Schleife in Schwarz-Rot-Gold. Das erstaunte Gesicht von Thomas Smithers, als er den Hohen Bruderschaftsorden erhielt und auch unsere Spießtour nach Kalkar, die von unserem Spieß Manfred Wevelsiep perfekt organisiert wurde, muss erwähnt werden. Die Weihnachtsfeiern im von Lützow Korps muss man erlebt haben. Ich sage dazu nur Krippenspiel. Ich möchte nun zum Abschluss meines Rückblickes kommen. Fazit, es war für mich genau der richtige Schritt wieder Schütze zu werden, auch wenn es Höhen und Tiefen in meinem Schützenleben gab, so kann ich nur eins sagen: In einer Kompanie wie dem von Lützow Korps, wo du so aufgenommen wirst wie du bist, kann man mit ruhigen Gewissen alt werden.

Ich bin stolz ein Lützower zu sein

Ein Schütze

Druckversion Druckversion | Sitemap
© René van den Heuvel